Graffitisprüher passt auf die Drohnen auf

In Deutschland will die Deutsche Bahn Graffitisprüher mit Drohnen überführen. Die Drohnen filmen den Vandalismus und sichern so Beweismaterial. Symbolbild einer Drohne

Der Bahn entstehen alle Jahre Kosten in der Höhe von 7.6 Millionen Euro bei der Beseitigung der Graffitis. Darum setzt die Bahn in Zukunft Drohnen ein, welche mit Wärmebildkameras und GPS ausgestattet sind. Die Filme, welche die Kamera schiesst sollen gerichtsverwertbar sein. Die Drohnen kosten pro Stück 60'000 Euro, wird in Bahnfarben lackiert und soll in 150 Metern Höhe ganze 54 km/h erreichen. Die Drohne kann ganze 80 Stunden in der Luft bleiben.

Quelle: golem.de